Zitate Best-Of Januar

Fiona ist 5 Jahre und 3 Monate alt
„Guck mal, ich hatte eine Nukolotive im Adventskalender.“
– „Eine was?“
„Eine Nuko…eine Luku…also, eine Eisenbahn!“
„Warum kleckst du denn mit Tusche auf das Papier?“
– „Ganz einfach: ich mach ein Actionbild.“
„Diese ganz ganz kleinen Babys nennt man Frühbabys, oder?“
„Nono, wer ist denn das hier auf dem CD-Cover?“
– „Das sind die Ur-Eltern von Drache Kokosnuss.“
(Heiligabend, sie liest die Namen auf den Geschenken vor)
„Emm, Ih, Zeh, Leiter, Ah – für wen ist das denn?“
(mein Papa heißt M-I-C-H-A)
„Ein Tier mit L“
– „Ich weiß eins: El-ster!“
Heiligaben, nachdem der Weihnachtsmann den gewünschten FurReal-Affen gebracht hatte:
Ich, mit Neugeborenem auf dem Schoß: „Cool, du hast jetzt ein großes Äffchen!“
Sie: „Ja, und du ein kleines!“
„Mama, was ist mit der Frau im Fernsehen?“
– „Die hat ihr Gedächtnis verloren.“
„Oh, dann muss sie wohl neue Gedächtnisse finden…“
„Felicia weint. Vielleicht braucht sie ne Windelverwechselung.“
„Weißt du, wie man Leute nennt, die heiraten?“
– „Klar, Braut und Bräutiger.“
Zu Silvester:
„Gut, dass Winter ist! Da wird es früher Abend und wir müssen nicht so lange auf Mitternacht warten.“
Wir spielen ein Spiel. Aufgabe: Krähe 3x wie ein Hahn.
Sie: „Kräh kräh kräh“
(vorwurfsvoll)
„Mama, ich habe jetzt mein Zimmer aufgeräumt und ich hoffe, das bleibt auch so!!“
Drache Kokosnuss hat in der Schule eine neue Sprache gelernt.
– „Echt? Welche denn?“
„Algebra. Wo spricht man das eigentlich?“
Sie spielt Karten, möchte Pik haben:
„Ich wünsch mir Herz am Stiel.“
(steht vor dem Spiegel mit offenem Mund)
„Guck mal, Mama, ich hab hier so einen Streifen, der die Zunge festhält.“
„Diese Stadt heißt Paris.“
– „Super! Wie hast du das denn erkannt?“
„Am Eichelturm.“
„WAAAAS?! Du hast ein Loch in deine Badekappe GEBISSEN?!“
– „Naja, ich wollte nur testen, ob sie auch wirklich stabil ist…“
Sie guckt abends „Schlag den Raab“ zur Hälfte, steht am nächsten Morgen auf, macht den Fernseher an und meint: „Hä? Die kämpfen ja immer noch!“
„Ich habe gerade eine oberkrasse Idee: ich mach mir eine Kette!“
– „Gute Idee. Wie denn?“
„Na ich nehme mir eine Schnur…und den Rest lass mal meine Sorge sein.“
„Hast du Hunger?“
– „Ja, mein Magen ist schon ganz trocken.“
(singt)
„A B C D E F G, H I J K Elloellope“
Das Baby spuckt ein bisschen.
Fiona: „Da ist gerade ein bisschen Milch rausgeschossen!“
Wir gucken „Monsieur Claude und seine Töchter“, afrikanische Schwiegereltern in spe verhandeln nicht gerade kompromissbereit mit den französischen Brauteltern. 
Fiona: „Sind das etwa die strengsten Eltern der Welt?!“
„Heidi hat ihren letzten Tag in der Kita. Danach sitzt sie immer den ganzen Tag zu Hause und verdient dabei Geld.“ (erklärt die Rente)
„Wenn Felicia 1 ist und ich 6, hast du zwei Kinder.“
– „Aber ich hab doch jetzt auch schon zwei Kinder!
„Nein, sie ist ein Baby, kein Kind.“
„Heute gab es zum Mittag Kartoffeln und so einen braunen Matsch!“
(Blutwurst…)
Advertisements

Autor: Mama 2.0

stoffverliebte 2fach-Mama, Berlinerin, iphoneaddict, Musikpädagogin. Liebt buntes Klebeband, geistige Herausforderungen und hat sich den Blick für das Schöne bewahrt. Happiness is not a destination, it is a way of life. Glas ist halbvoll und so, wa?

4 Kommentare zu „Zitate Best-Of Januar“

  1. Ich lese schon eine Weile still hier mit – aber heute muss ich bei den Zitaten mal protestieren: in dem Lied mit den Buchstaben, das muss doch „elloMENNOpe“ heißen. Zumindest singen meine Beiden das immer so. Jeglicher Korrekturversuch wird energisch abgeschmettert. 😉

    Herrlich!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s