Bilder aus dem Paradies

Es war eine ganze Weile ruhig auf dem Blog, etwas wirklich Spektakuläres kann ich euch als Ausrede allerdings nicht anbieten. Lediglich den ganz normalen Vor-Ferien-Stress Anfang April und dann eine Woche Spontanurlaub in unserem Lieblingsreiseziel Ägypten. Es war mal wieder traumhaft schön, die Erholung beginnt für uns direkt in der ersten Minute vor Ort, weil wir uns nicht erst eingewöhnen müssen, sondern sofort „angekommen“ sind und genießen können. Die Begrüßungen mit Kellnern, Animateuren und Freunden waren so herzlich und vertraut, dass ich von fremden Leuten angesprochen wurde, ob wir öfter herkommen. Die meisten Gäste dort sind „Wiederholungstäter“ und fliegen mindestens ein Mal im Jahr ins Paradies am Roten Meer.
 Fiona sagte: „Das Schönste für mich ist, wenn die Flugzeugtüren aufgehen und der warme Wind mir um die Nase pustet!“ Hach…
Noch nicht ganz wieder im Lande, warteten schon 2 Kartons weiße Eier auf ihren Anstrich und der Osterhase hatte auch noch Einiges vorzubereiten…
Auch wenn im Blogarchiv immer mal wieder Bilder aus Hurghada zu finden sind, möchte ich euch ein paar Impressionen der letzten Woche nicht vorenthalten.

 Vielleicht nicht das beste Hotel, wohl aber das, das sich für uns wie nach-Hause-kommen anfühlt…
Schnorcheln in Sharm-El-Naga: Fiona ist inzwischen schon ganz sicher im Umgang mit Taucherbrille und Schnorchel, fasste mich an die Hand und so schnorchelten wir gemeinsam immer am Riff entlang, wo es direkt neben uns einige Meter steil in die Tiefe ging! Wir zeigten uns gegenseitig Regenbogen-, Papagei-, Falter- und Fächerfische, Seeigel, Muscheln, Korallen und große Fischschwärme und fühlten uns wie im Traum in der bunten Unterwasserwelt des Roten Meeres! 
Ein magischer Moment für mein großes Mädchen und mich!

Quallensuche am Strand:
 
In der großen Poollandschaft habe ich sie nach einer Weile nicht mehr gesehen. Beunruhigt lief ich außen entlang und fand sie mit einer Cola auf einem der Unterwasserbarhocker der Poolbar, hatte sie sich bestellt. Coole Socke!

Ein abendlicher Abstecher in die Wüste zum Beduinendorf Omagaria. Nichts schmeckte in dem Moment besser als das heiße, frische Fladenbrot und der Schwarztee aus den Mini-Tassen…
 

 Postkartengrüße für den Kindergarten

 Die Entdeckung dieses Urlaubs: der Mini-Club! Das Animationsprogramm der „Großen“ wurde im handlicheren Format auch den kleinen Gästen angeboten, von T-Shirt-Bemalen und Schmetterlinge basteln über Kubb bis zu Leiter- und Minigolf.
  
Sunset in Egypt
 

Advertisements

Autor: Mama 2.0

stoffverliebte 2fach-Mama, Berlinerin, iphoneaddict, Musikpädagogin. Liebt buntes Klebeband, geistige Herausforderungen und hat sich den Blick für das Schöne bewahrt. Happiness is not a destination, it is a way of life. Glas ist halbvoll und so, wa?

7 Kommentare zu „Bilder aus dem Paradies“

  1. Wie schön! Fiona wird so schnell groß. Wahnsinn, was sie in ihren jungen Jahren schon alles kann und erlebt hat. Vor allem um das Schnorcheln beneide ich euch 😉
    Liebste Grüße ♥

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s