7 Sachen

Long time no see – oder wie sagt man?
Nach dem Bastelpost ist es hier erst mal ruhig gewesen, ich sag euch auch, wieso: die Schule hat wieder begonnen… Die letzten Tage der Osterferien haben wir in Trossingen verbracht, der Stadt, in der ich studiert habe. Es war schön und aufregend zugleich, die altbekannten Gesichter, Straßen und Gebäude wiederzusehen und einfach wieder mal ein bisschen schwäbische Musikluft zu schnuppern. Wir haben tagsüber einen Improvisations-Workshop und abends die Konzerte besucht, großartigen Jazz und unglaublich emotionalen Tango gehört und hinterher mit vielen anderen Musikern gemütlich beisammen gesessen mit einer (oder…äh…zwei) „Schorle weiß-sauer“, was mir außerhalb Baden-Württembergs in dieser Bezeichnung übrigens nie mehr begegnet ist 😉

Goran Kovacevic & sein Quinteto del arco nuevo mit „Alles Tango, oder was?“

Als wir nach achtstündiger Rückfahrt (ja, ist nicht gerade der nächste Weg…) wieder in Berlin angekommen sind, war irgendwie auf ein Mal schon Montag und der Schulalltag klopfte wieder an die Tür. Ostern und die Tage danach sind am Frühling spurlos vorbeigegangen und selbst nach ein paar Tagen April wollte das Thermometer nicht wirklich in den zweistelligen Bereich klettern. Das hat sich am vergangenen Wochenende glücklicherweise geändert! In weiser Voraussicht habe ich schon Mitte letzter Woche Grillfleisch besorgt, denn die Idee hatten vermutlich viele andere ebenfalls. Was sonst noch so bei uns los war, könnt ihr in unseren 7 Sachen vom Sonntag sehen, nach einer Idee von Frau Liebe.

Wir sind nach Potsdam gefahren zur Vernissage meiner Schwester
im „Benders“, haben Sekt getrunken, Canapés gegessen und Bilder bestaunt.

Ich habe die Ausstellung als Akkordeonsolistin musikalisch umrahmt
(und am Vormittag hatten wir noch Ensembleprobe mit conAmici – war ein musikalischer Tag!)
 
 
Wir haben einem heliumgefüllten Luftballon versehentlich die Freiheit geschenkt 😉
 
 
Wir haben uns kunstvoll verziertes Eis schmecken lassen.

 
Wie schon erwähnt haben wir angegrillt, in diesem Jahr allerdings wesentlich später als sonst!
Nichts schmeckt so nach Sommer wie ein Stück Fleisch vom Grill…
 
 
Wir haben nicht nur angegrillt, sondern auch angehüpft:
die Trampolinsaison wurde eröffnet!
 
 
…und wir haben die Playmobilclique zur Feier des (Sonn-)tages in den Häschenzoo eingeladen.
 
 
 
Die obligatorische Sonntags-Sendung mit der Maus haben wir zwar verpasst, hatten aber dennoch einen rundum gelungenen Tag! Nach Fionas böser Verstopfung der letzten Tage (Zitat Ärztin: „So schlimm hab ich es selten gesehen!“) geht es ihr mittlerweile zum Glück wieder besser. Was steht auf der Postkarte mit dem Bild der fast leeren Klopapierrolle drauf? „Irgendwas ist immer.“
Advertisements

Autor: Mama 2.0

stoffverliebte 2fach-Mama, Berlinerin, iphoneaddict, Musikpädagogin. Liebt buntes Klebeband, geistige Herausforderungen und hat sich den Blick für das Schöne bewahrt. Happiness is not a destination, it is a way of life. Glas ist halbvoll und so, wa?

5 Kommentare zu „7 Sachen“

  1. Hm… die Ohrringe wären was für mich. =) Ich finde es so toll, wie musikalisch ihr seid. Und Playmobil bräuchten wir so langsam auch mal. Hab nur Angst wegen der Kleinteile bei Lotte und so.
    Sendung mit der Maus haben wir gesehen, aber nur zur Hälfte, dann war das Mittag schon fertig. =)

    GLG Mari

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s