7 Sachen

…gab es hier auch schon lange nicht mehr! Und um den Best-Of-Post bildertechnisch ein bisschen zu entlasten, zeige ich euch heute 7 Sachen von unserem Sonntag nach einer Idee von Frau Liebe.

Wir haben morgens im Bett ein bisschen leise rumgeblödelt, als Papa so getan hat, als würde er noch schlafen ^^, haben uns Osterhasen auf die Hände gemalt und sind mit ihnen über die Bettdecke gehüpft…

Wir haben ein paar der hübschen 3D-Schmetterlinge an den Baum an der Wand im Kinderzimmer geklebt (Foto folgt, wenn das Vogelhaus hängt…) und zwei kleine auf Fionas gemalte Herz-Blumenwiese gesetzt.

Mittags ging’s auf ein Eis, was wir dort nicht bekommen haben (und hinter beim Restaurant „zum goldenen M“ besorgen mussten), ein Paar Wiener und einen Glühwein (!) an den Müggelsee. Die zwei ganz harten Schwäne froren sich einsam die Po-Federn im Eiswasser ab und der Spielplatz war noch zugeschlossen 😦 Früüüühling, komm endlich! Wenigstens hatte der Himmel mal wieder Farbe.

Meine lange Schnittwunde wurde von der Spielzeugärztin Fiona mit einer sterilen Wundkompresse und einer Mullbinde kreuz und quer versorgt, die aktuelle Tollabox zeigt mit dem Erste-Hilfe-Set, wie das geht. Keine Sorge, unsere „Wunden“ haben wir hinterher einfach rückstandslos abgewaschen 🙂

Ich habe zum ersten Mal etwas für mich selber genäht (nach einem Frei-Schnauze-Schnitt meiner Oma, Zitat: „Gib mir einfach eine scharfe Schere und den Stoff…“) und war tatsächlich gleich beim ersten Anlauf ganz zufrieden mit dem T-Shirt. Da meine Nähmaschine auf mysteriöse und bis heute ungeklärte Weise ihren Nähfuß verloren hat, habe ich mir fest vorgenommen, in der nächsten Zeit Ersatz zu besorgen, bevor die ganzen bisher ungenähten E-Books ausprobiert werden… Aber solange sich der Winter im Land noch häuslich eingerichtet hat, können die Frühlingsjäckchen und -Mützchen auch noch auf den Nähfuß warten…

Obwohl der ganze Ostereierfärbekrempel inklusive Eiern schon seit einer Weile rumliegt, kann ich es Fiona nicht übel nehmen, dass sie mich skeptisch anguckt und eher meint: „Osterhase?! Hahaha, nein, Mama. Es liegt doch Schnee! Bestimmt kommt bald der Weihnachtsmann wieder…“.
Gefärbt haben wir also noch nicht, aber immerhin schon fleißig Fingerabdruck-Frühlingskarten gestempelt.

…und abends saßen wir in der ersten Reihe, als Meerjungfrauen von wilden Seeungeheuern attackiert worden sind: *Melodie vom Weißen Hai* WUUUUUUUAAAAAAHHHHH!

Advertisements

Autor: Mama 2.0

stoffverliebte 2fach-Mama, Berlinerin, iphoneaddict, Musikpädagogin. Liebt buntes Klebeband, geistige Herausforderungen und hat sich den Blick für das Schöne bewahrt. Happiness is not a destination, it is a way of life. Glas ist halbvoll und so, wa?

4 Kommentare zu „7 Sachen“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s