Der nächste Mittagsschlaf kommt bestimmt…

Samstag um 1, Kind macht Mittagsschlaf, Bastelüberreste sind beseitigt, ich setze mich an den Laptop, öffne Blogspot und freue mich über ein weißes, jungfräuliches Eingabefeld für unsere Neuigkeiten aus der letzten Woche. Vor mir liegt eine Stunde ungestörter Schreibspaß, hach, I’m lovin‘ it! Da geht die Tür zum Arbeitszimmer auf, eine Prinzessin im Schlafrock kommt um die Ecke und sagt:
 „Nono aber wach ist, Mama! Kannnich schlafen!“
Sie vermittelt uns mit klaren Anweisungen („Fotos gucken!“, „Lala an!“, „Nono malen“), wie sie sich ihren Samstag vorstellt, also müsst ihr euch mit dem News-Post noch ein bisschen gedulden 🙂 Der nächste Mittagsschlaf kommt bestimmt!
Ich darf eben nicht vor dem Schlafengehen ankündigen, was wir nach dem Schlafen machen („zu Emily fahren“). Dann denkt das Nono-Kind anscheinend: wenn ich nicht schlafe, machen wir gleich die Aktivität für nach dem Schlafen. Merke!

Im Moment sitzt sie mit Papa vor der Waschmaschine und staunt über das Karussel dort drinnen. Ich werde mich dazu gesellen. Schon faszinierend, so ne Waschmaschine. Mehr als das Karussel fasziniert mich allerdings die Tatsache, dass unser Whirlpool (so heißt sie) Bolognesesoße, Malfarben, Speiseeis und Windelausläufer frisst und die Sachen nach dem Karusselfahren (meistens) wieder ihre ursprüngliche Farbe haben. Außer den Flecken frisst unsere Waschmaschine übrigens Socken (welche tut das nicht?), Taschentücher, Feuerzeuge und Geld. Letzteres spuckt sie meistens ungekaut wieder in den Gummispalte am Eingang. Den Geschmack von Taschentüchern probiert sie jedes Mal aufs Neue aus und stellt erst beim „Kauen“ fest, dass sie ihr doch nicht schmecken…
Das Müller’sche Wäschesystem ist übrigens auch interessant. Es gibt 5 Kategorien:

1) Nonos Sachen (rosa/lila)
2) Mamas Sachen (schwarz)
3) Mamas (+Nonas) Sachen (weiß)
4) Mamas Sachen (rot)
5) Papas Sachen

Ja, ihr habt richtig gelesen. Papas Sachen. Als ich mal fragte, welche Farbe er gerade waschen will, antwortete er: „Was, welche Farbe?! Meine Sachen, halt!“
Und so kam es, dass den Sandmann auf Nonas Bettwäsche nun eine rosa Mütze schmückt und ex-weiße Papa-T-Shirts mittlerweile den Farbkombinationscode „grauß“ tragen ^^ Shit happens.

Oha, eben höre ich aus der Küche:
„Komm, jetzt räumen wir dein Zimmer auf. Mit dem Staubsauger….“

Advertisements

Autor: Mama 2.0

stoffverliebte 2fach-Mama, Berlinerin, iphoneaddict, Musikpädagogin. Liebt buntes Klebeband, geistige Herausforderungen und hat sich den Blick für das Schöne bewahrt. Happiness is not a destination, it is a way of life. Glas ist halbvoll und so, wa?

Ein Gedanke zu „Der nächste Mittagsschlaf kommt bestimmt…“

  1. Mein waschmaschine scheint nicht so kleptomanischveranlagt zu sein. Bisher gab es noch keine einzelteile. Alles paarweise was paarweise muss. Ich denk mal sie hat angst vor uns oder so…

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s