La di da di dam

Die Woche geht ja gut los. Stark verrotzt und verhustet (siehe Post: „Hutzenwaff“) war ich ja schon, jetzt kamen noch unerträgliche Stirnkopfschmerzen dazu und das ungute Gefühl, dass das doch kein normaler „Arbeitsunfall“ ist (als Musiklehrer auf der Virenbörse Kita rechnet man mit regelmäßigem Schnupfen…).
HNO: „Frau M., ab ins Bett mit Ihnen. Wieder eine Kieferhöhlenentzündung!! Jetzt essen Sie schön Ihre Tabletten auf und dann sehen wir weiter mit der grünen Pampe…“
(O-Ton!)
Nona hat ein neues Lieblingswort: „PUPS!“
Sie stellt „Pups!“ aber nicht nur fest, wenn tatsächlich ein Wind weht, sondern auch, wenn die Tür knarrt oder der Magen grummelt.
Ein pups-verwandtes Wort ist „Pops“. Pops heißt aus dem Nonischen übersetzt „Zopf“, denn in der Kita hat sie am Freitag zum ersten Mal einen Zopf gemacht bekommen. Habe selbst gestaunt, dass die Härchen dafür schon lang genug sind!
Seitdem höre ich jeden Morgen: „Mama, Pops machen! Nono s(ch)ick!“
Apropos jeden Morgen – geweckt wurde ich gestern, am Sonntag morgen, gegen 9 Uhr mit einem gut gelaunten: „Maaamaaaa, aufheben, Kaka drin!“ So macht Aufstehen Spaß. Das Wort „aufheben“ benutzt sie übrigens konsequent statt „aufstehen“, wer weiß warum. Meistens ist „aufheben“ auch morgens eher zutreffend. Ein Kran, der einen vom Bett mit Umweg übers Badezimmer direkt auf den Küchenstuhl hebt und dabei noch schafft, mit einem seiner Kranfinger auf den An-Knopf der Kaffeemaschine zu drücken, das wär’s!

Gestern wollte sie ihre Schuhe anziehen (ganz ladylike stehen in ihrem Zimmer bestimmt 6 Paar rum….so viele hab ich nicht! Aber in Gr. 24 finden sich auch noch leichter Schuhe als in 42, shit happens!) und hat dazu gesagt:
„ssicke Ssuhe an“.
Als ich sie fragte, welches denn die schicken Schuhe seien, grinste sie über’s ganze Gesicht und holte ihre Wasserschuhe.
Dazu eine kurze Erklärung. Im Urlaub auf Korfu gab es 2 Sorten Nona-Schuhe: die Wasserschuhe, wie eine Art Gummistiefel ohne Stiefel, mit denen man am steinigen Strand gut laufen kann und die Sandaletten.
Als wir mit dem Bus nach Corfu-Town fahren wollten, meinte Fräulein M., sie müsste die Wasserschuhe anziehen. Frau M. fand das jedoch gar nicht gut und bot ihr stattdessen die Sandaletten an. Beide Damen diskutierten eine Weile über die Wahl des geeigneteren Schuhwerks, bis die größere die kleinere mit dem Totschlag-Argument überzeugte:

das eine sind die Wasserschuhe und das andere….die BUS-Schuhe.

Sie nickte und zog ohne weiteres Motzen die Bus-Schuhe an.

Nona weiß übrigens genau, wer für welches ihrer Bekleidungsstücke arbeiten gegangen ist. So kommentiert sie neue Schuhe mit: „Sasa fauft!“ (3.Person!!) und das neue Kleid mit: „Mama fauft!“. Weißte bescheid, Schätzelein.

Als wir Sonntag Abend nach Hause fahren wollten, rief sie plötzlich ganz aufgeregt:
„Wwww fahr’n! Auto! Nono auch, Mama auch, Papa auch. De Wwww!“
(Anm. d. Red.: „Wwww“ = Motorengeräusch von Flugzeug/-hafen)
Als ich sie fragte, wohin sie denn mit dem Flugzeug fliegen möchte, kam die klare Ansage: „In Himmel“.
…und ich habe mal gelernt, es gäbe keinen blöden Fragen, nur blöde Antworten. In dem Fall war’s aber tatsächlich die Frage…

Bis jetzt gab’s im ganzen Post noch keinen Bezug zum Titel, der folgt aber jetzt zum Schluss.
Kennt jemand die Folge von Ernie & Bert, in der beide krampfhaft überlegen, wie dieses eine Lied heißt?
„La di da di dam, la di da di dam…“
Fiona liebt es, singt mit und lacht dann laut los, wenn Ernie oder Bert wieder damit anfangen.
Ich kannte die Folge gar nicht (bin generell erstaunlich unbewandert in Ernie-und-Bert-Kreisen gewesen) und bin nur zufällig drauf gestoßen, weil mein kleiner Vertreter der „Generation i“ (iPod, iPhone, iPad) mir befohlen hat, ich solle auf youtube:
„Dani und Berg suchen!“ Was habe ich gelacht ^^
……. La di da di dam ……

Advertisements

Autor: Mama 2.0

stoffverliebte 2fach-Mama, Berlinerin, iphoneaddict, Musikpädagogin. Liebt buntes Klebeband, geistige Herausforderungen und hat sich den Blick für das Schöne bewahrt. Happiness is not a destination, it is a way of life. Glas ist halbvoll und so, wa?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s